SsangYong Tivoli - modellgepflegt und mit neuer Benzin-Einstiegsmotorisierung 1.2 T-GDI

07 Juni 2020

Mit seinem dynamisch-urbanen Design ist der modellgepflegte Tivoli des Jahrgangs 2020 mischt der Kleinste von SsangYong, der Tivoli, im B-SUV Segment kräftig mit; er punktet mit umfangreicher Sicherheitsausstattung, neuen Motoren und modernster Bedienung.

Gleich auf den ersten Blick überzeugt das aktualisierte Design. Das markentypische Gesicht des neuen City-SUVs - akzentuiert durch das LED-Tagfahrlicht und leistungsstarke Voll-LED-Scheinwerfer (ab Icon) - entwickelt Charakter, der gleichzeitig sportlich wie urban wirkt und höchste Sicherheit vermittelt. Je nach gewähltem Farbton – beispielsweise in den neuen Metallic-Farben Cherry Red oder Platinum Grey – und in Kombination mit den serienmäßigen Leichtmetallrädern (16“ bzw. 18“) wird die sympathische Optik noch verstärkt. Die höchste Ausstattungsstufe Premium unterstreicht den modernen Look weiters mit stylisher 2-Farbenlackierung, bei der das Dach wahlweise auch in Schwarz oder Weiß gehalten sein kann – beim zweithöchsten Ausstattungslevel Icon besteht diese Möglichkeit zudem optional.

Rundum neu und klug durchdacht ist das Interieur, das innovativ modernisiert wurde. Besonders erwähnenswert ist die Mittelkonsole, die - wie ein Tablet designed - intuitiv und komfortabel bedienbar ist. Serienmäßig sind bereits unzählige Sicherheitssysteme und Details inkludiert, die das Fahrerlebnis angenehm machen und andernorts aufpreispflichtig sind. Der Tivoli punktet natürlich auch mit seinem Platzangebot – mit stattlichen 1,81 Metern Breite und einem Laderaum von 427 Litern wird Alltagsnutzen und Komfort bei SsangYongs Kleinstem besonders großgeschrieben. Apropos Komfort – bereits ab der Einstiegslinie Road sind zahlreiche Annehmlichkeiten (Tempomat, Privacy-Verglasung, Audiosystem u.v.m.) mit an Bord, in der höchsten Ausstattungslinie Premium verwöhnen u.a. elektrisch verstellbare Ledersitze, die über vollständige Sitzklimatisierung (heizen & lüften!) sowie eine elektrisch verstellbare Lordosenstütze verfügen.

Mit erweiterter Motorenpalette rollt der SsangYong Tivoli jetzt in Österreich durch Stadt und Land: ab sofort ist der Tivoli - neben den beiden bekannten Motoren 1.6 CRD und 1.5 T-GDI - nun ebenfalls mit dem neuen, hochmodernen 1,2-Liter-Turbobenziner 1.2 T-GDI verfügbar. Ein Bild, das Essen enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

Der erste Dreizylinder der koreanischen Marke entwickelt starke 94 kW/128 PS und ein maximales Drehmoment von kräftigen 230 Nm, das konstant zwischen 1.750 und 3.500 U/min anliegt und so für besondere Spritzigkeit sorgt. Der neue Turbobenziner, der die Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllt, bildet somit die besonders effiziente Einstiegsmotorisierung und begnügt sich in dieser Ausführung mit nur 5,9 Litern je 100 Kilometer (kombiniert), was CO2-Emissionen von 158 g/km (korrelierte NEFZ-Werte) entspricht. Ein kurz geführtes, präzises Sechsgang-Schaltgetriebe schickt das Antriebsmoment dabei an die Vorderräder. Das serienmäßige Start-Stopp-System schaltet den Motor an Ampeln zudem ab und erhöht die Treibstoffeffizienz.

Seine Premiere feierte der SsangYong Tivoli 1.2 T-GDi am 13. Mai 2020 im Rahmen einer Online-Vorstellung: Auf dem offiziellen YouTube-Kanal der SsangYong Motor Company (SYMC) präsentierte der koreanische SUV-Profi den neuesten Familienzuwachs.

Über dem 1,2-Liter Turbo-Benziner werden unverändert die beiden bekannten Antriebsvarianten, die vom größeren Bruder Korando stammen, angeboten: so ist der Tivoli ebenfalls mit 1,6 l Turbo-Dieselmotor mit 136 PS/100kW bzw. dem starken Turbobenziner mit 163 PS/120kW erhältlich. Zur Kraftübertragung sind ein Sechsgang-Schaltgetriebe wie auch eine komfortable Sechsstufen-Automatik der Top-Marke Aisin verfügbar, beim Antrieb kann bei den beiden stärkeren Motorisierungen – frei von der Getriebepräferenzen - ebenfalls zwischen 2WD oder 4WD gewählt werden.

Der neue SsangYong Tivoli 1.2 T-GDi startet bereits ab 19.990 Euro - das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis des kleinen Spitzenreiters mit Stil wird nun noch stärker unterstrichen.

SsangYong - Die Marke
Die koreanische Automarke SsangYong steht für Allradfahrzeuge in erstklassiger Qualität, die ein besonderes Fahrerlebnis bieten. Mit über 60 Jahren Erfahrung hat sich SsangYong zum 4x4-Spezialisten entwickelt. Das eigenständige Design und die herausragende Technik positionieren die Automobile fern der breiten Masse.

SsangYong ist der viertgrößte Automobilhersteller Südkoreas, er produziert ausschließlich in Südkorea nach modernsten Fertigungsmethoden und strengsten Qualitätsstandards. Es besteht eine Technologie-Partnerschaft mit Daimler-Benz. Seit 2016 gehört das legendäre Designstudio Pininfarina zum Konzern - künftige Modelle werden optisch die Handschrift tragen.

Die Marke ist heute in 91 Ländern vertreten. SsangYong gehört zu den aufstrebenden Marken am europäischen Markt. Eigentümer ist seit 2010 der indische Konzern Mahindra, der hinter den Investitionen steht. Mit neuen Modellen, die laufend auf den Markt kommen, wird der Erfolgskurs weiter bestätigt.

Fotocredits: SsangYong

Bildtext:

Der neue SsangYong Tivoli – jetzt mit neuer Benzin-Einstiegsmotorisierung 1.2 T-GDI


Pressekontakt:
Doris Bracher, Akademische PR-Beraterin

T 0650 290 36 70
doris@bracher-kommunikation.com