SsangYong zeigt neuen Tivoli bei Vienna Autoshow

19 Dezember 2019

Koreanischer Allradspezialisten zelebriert Jahresauftakt mit neuem Einsteigermodell bei wichtigsten Automesse Österreichs

2019 war für die SYMA Autohandels GmbH ein wichtiges und erfolgreiches Jahr, besonders das Händlernetz in Österreich hat sich nach Wunsch entwickelt - acht neue Verkaufsstandorte konnten 2019 dazugewonnen werden, zwei weitere sind für den Februar geplant. Damit sind die nächsten Schritte gesetzt, um ein weiteres Wachstum der Marke zu forcieren. 

Ein Plus spiegelt auch die Statistik bei den zugelassenen Fahrzeugen (+21,5 %) bzw. beim gesteigerten Umsatz (+26,5 %) wider.  Dies zeigt, dass die erneuerten SsangYong-Modelle bei den Kundinnen und Kunden, als auch bei den Vertriebspartnern hervorragend gut ankommen. 

Zuletzt ergänzte der Kompakt-SUV Korando die Palette – im Jänner wird nun der Tivoli neu präsentiert. „Die größte Automesse Österreichs bietet sich hervorragend an, um ihn gleich zu Beginn einem möglichst breiten Publikum vorzustellen“, meint Erich Gstettner, 

Geschäftsführer der SYMA Autohandels GmbH, der damit unterstreicht, dass SsangYong mit vollem Elan ins nächste Jahr starten wird. 2020 wird SsangYong damit zum dritten Mal in Folge bei der Vienna Autoshow teilnehmen, neben dem neuen Tivoli werden auch das Flaggschiff Rexton, der Pick-up Rexton Sports sowie der Korando gezeigt.

Premiere in Österreich für den neuen TIVOLI

Frisches Design, brandneues Interieur und modernste Technik – zusammengefasst sind das die herausragenden Punkte, die den neuen Tivoli beschreiben. In Korea hat sich der Tivoli längst den ersten Platz in der Beliebtheit der Kompakt-SUVs gesichert, mit dem Facelift wird er sich in seinem Segment behaupten, ist Geschäftsführer Erich Gstettner überzeugt.

Gleich auf den ersten Blick überzeugt das neue Design - mit Voll-LED-Scheinwerfern und LED-Nebelscheinwerfern, der integrierten Stoßstange wurde eine Charakterlinie entwickelt, die gleichzeitig sportlich und urban wirkt. Je nach gewähltem Farbton – vielleicht in den neuen Tönen Kirschrot oder Platingrau – und in Kombination mit 16“ oder 18“ Leichtmetallrädern und entsprechenden Stahlfelgen, kann die gewünschte Optik noch verstärkt werden.

Rundum neu und klug durchdacht ist das Interieur, das innovativ modernisiert wurde. Wie bei allen neuen Modellen wurde auf Komfort und Funktionalität gleichermaßen geachtet. Besonders erwähnenswert ist die Mittelblende, die nun wie ein Tablet designed wurde und leicht bedienbar ist. Zu den Annehmlichkeiten zählen Ledersitze und ergonomisch gestaltete Halbschalen-Sitze sorgen für eine stabile Haltung und maximalen Komfort. Serienmäßig sind viele Sicherheitssysteme und Details inkludiert, die das Fahren angenehm machen und wertvolle Dienste leisten. Der Tivoli punktet auch mit dem Platzangebot – mit 1,81 Metern Breite und einem Laderaum von 427 Litern hält er jeden Vergleich stand.

Mehr als ein Facelift – die neue Motorengeneration im Tivoli

Die Motorenpalette ist ident mit den Motoren im neuen Korando – so ist der Tivoli jetzt mit einem 1,6 l Dieselmotor mit 136 PS/100kW bzw. einem neu entwickelten Turbobenziner mit 163 PS/120kW erhältlich, ab Mai folgt ein Tivoli mit 1,2TGDI 130 PS.
Zur Kraftübertragung sind ein Sechsgang-Schaltgetriebe als auch eine komfortable Aisin Sechsstufen-Automatik der nächsten Generation verfügbar, jeweils gewählt werden kann auch zwischen 2WD oder 4WD.

Der Tivoli wird ab Anfang März erhältlich sein.

Einladung zum Come-together auf der Vienna Autoshow

Sehr herzlich laden wir Sie am Pressetag ab 16 Uhr zum gemütlichen Come-together am SsangYong-Messestand – es würde uns freuen, wenn wir bei Sekt, Bier und Brötchen Zeit für ein Gespräch finden und Ihnen den neuen Tivoli vorstellen dürfen.

Schauen Sie vorbei – Geschäftsführer Erich Gstettner steht gerne für Interviews zur Verfügung.


Pressekontakt:
Doris Bracher, Akademische PR-Beraterin

T 0650 290 36 70
doris@bracher-kommunikation.com