SsangYong zeigt neuen KORANDO & TIVOLI

15 Januar 2020

Koreanischer Allradspezialisten zelebriert Jahresauftakt mit neuem Einsteigermodell bei wichtigsten Automesse Österreichs

Plus 17 % Steigerung bei Zulassungen 2019 für Allradspezialisten aus Korea

SsangYong nimmt 2020 das dritte Mal auf der Vienna Autoshow teil und freut sich, den neuen TIVOLI erstmals in Österreich präsentieren zu können. Das Einsteigermodell komplettiert die nun modernisierte Modellpalette, das Händlernetz wächst – 2019 wurde ein Plus von 17 % zum Vorjahr bei den Zulassungen erreicht. Geschäftsfüher Erich Gstettner zeigt sich sehr zufrieden und blickt positiv auf 2020: „Bereits im Februar kommen zwei neue Händler dazu, der im Herbst präsentierte KORANDO kommt sehr gut an, der TIVOLI wird es auch tun. Wir sind auf einem guten Weg – und bleiben dran, uns am österreichischen Markt fix zu etablieren!“

Erfolgreiches 2019 für SsangYong in Österreich

2019 war für die SYMA Autohandels GmbH ein wichtiges und erfolgreiches Jahr, besonders das Händlernetz in Österreich hat sich nach Wunsch entwickelt - acht neue Verkaufsstandorte konnten 2019 dazugewonnen werden, zwei weitere sind für den Februar geplant. Damit sind die nächsten Schritte gesetzt, um ein weiteres Wachstum der Marke zu forcieren. Ein Plus spiegelt auch die Statistik bei den zugelassenen Fahrzeugen – mit einem Plus von 17 % ist man bei der SYMA Autohandels GesmbH durchaus zufrieden.

Premiere in Österreich für den neuen TIVOLI

Frisches Design, brandneues Interieur und modernste Technik – zusammengefasst sind das die herausragenden Punkte, die den neuen Tivoli beschreiben. In Korea hat sich der Tivoli längst den ersten Platz in der Beliebtheit der Kompakt-SUVs gesichert, mit dem Facelift wird er sich in seinem Segment behaupten, ist Geschäftsführer Erich Gstettner überzeugt.

Gleich auf den ersten Blick überzeugt das neue Design - mit Voll-LED-Scheinwerfern und LED-Nebelscheinwerfern, der integrierten Stoßstange wurde eine Charakterlinie entwickelt, die gleichzeitig sportlich und urban wirkt. Je nach gewähltem Farbton – vielleicht in den neuen Tönen Kirschrot oder Platingrau – und in Kombination mit 16“ oder 18“ Leichtmetallrädern und entsprechenden Stahlfelgen, kann die gewünschte Optik noch verstärkt werden.

Rundum neu und klug durchdacht ist das Interieur, das innovativ modernisiert wurde. Wie bei allen neuen Modellen wurde auf Komfort und Funktionalität gleichermaßen geachtet. Besonders erwähnenswert ist die Mittelblende, die nun wie ein Tablet designed wurde und leicht bedienbar ist. Top: Google Android Auto bzw. Apple CarPlay und Zu den Annehmlichkeiten zählen Ledersitze und ergonomisch gestaltete Halbschalen-Sitze sorgen für eine stabile Haltung und maximalen Komfort. Serienmäßig sind viele Sicherheitssysteme und Details inkludiert, die das Fahren angenehm machen und wertvolle Dienste leisten. Der Tivoli punktet auch mit dem Platzangebot – mit 1,81 Metern Breite und einem Laderaum von 427 Litern hält er jeden Vergleich stand.

Mehr als ein Facelift – die neue Motorengeneration im Tivoli

Die Motorenpalette ist ident mit den Motoren im neuen Korando – so ist der Tivoli jetzt mit einem 1,6 l Dieselmotor mit 136 PS/100kW bzw. einem neu entwickelten Turbobenziner mit 163 PS/120kW erhältlich, ab Mai folgt ein Tivoli mit 1,2TGDI 130 PS.
Zur Kraftübertragung sind ein Sechsgang-Schaltgetriebe als auch eine komfortable Aisin Sechsstufen-Automatik der nächsten Generation verfügbar, jeweils gewählt werden kann auch zwischen 2WD oder 4WD.

Wie bei allen neuen Modellen gibt es 5 Jahre Werksgarantie bzw. 100.000 km!

Der Tivoli wird ab Anfang März erhältlich sein.

SsangYong – der koreanische Spezialist für Allradfahrzeuge in erstklassiger Qualität.

Pressebilder – Fotocredits

Bildtext:
SsangYong TIVOLI - nach Facelift in zeitgemäßem Design

Credits SsangYong/SYMA

Gruppenfoto:Martin Nußbaum

Standbilder: Christian Houdek


Pressekontakt:
Doris Bracher, Akademische PR-Beraterin

T 0650 290 36 70
doris@bracher-kommunikation.com