SsangYong startet aktiv in das Neue Jahr

02 Januar 2019

Koreanischer Allradspezialist ist wieder Aussteller bei der Vienna Autoshow

Bereits zum zweiten Mal in Folge bildet die Vienna Autoshow den Auftakt ins neue Geschäftsjahr für SsangYong - die koreanische Automarke ist 2019 wieder Aussteller auf der wichtigsten Automobilmesse Österreichs. „Die Vienna Autoshow ist eine gute Gelegenheit die Bekanntheit der Marke zu steigern und unsere Position als Allrad-Spezialist zu festigen. 2019 wird ein wichtiges Jahr für uns – mit neuen Modellen, dem weiteren Ausbau des Händlernetzes und mit Vergrößerung des Teams haben wir uns viel vorgenommen. Im abgelaufenen Jahr konnten wir unsere Verkaufszahlen um 70% steigern. 2019 erwarten wir ein noch deutlicheres Wachstum – wir haben neue Händler, es kommen neue Modelle; mit stärkerer Organisation werden wir das schaffen“, so Alessandro Chieppi, Geschäftsführer der SYMA Autohandels GmbH.

Erstes Highlight – die Vienna Autoshow 2019

Aus der Modellpalette von SsangYong wird der Rexton Sports, der neue Pick-up, das Flaggschiff Rexton in zwei Varianten - mit fünf und sieben Sitzen - und der kompakte City-Flitzer Tivoli gezeigt.  Am Pressetag wird neben dem gesamten Team rund um Geschäftsführer Alessandro Chieppi auch der General Manager SsangYong Motor Italia (SYMI), Mario Verna, anwesend sein; aus Korea wird Joon Bum Kim erwartet, General Manager Europe SsangYong Motor Company.

Ausblick 2019 – Rexton Sports XL, neuer Korando, Facelift Tivoli

Bereits Anfang des Jahres werden die ersten Rexton Sports XL ausgeliefert; damit bietet auch SsangYong einen großen Pick-up, der mit einer Gesamtlänge von knapp fünfeinhalb Metern alle Anforderungen für den Vorsteuerabzug erfüllt.

Mitte des Jahres kommt ein neuer Korando auf den Markt, der mit zwei neuen Motoren (1.6 Diesel, 1.5 Turbo-Benzin) erhältlich sein wird. Ausgestattet wird er mit vielen Sicherheitsfunktionen sein; es gibt ihn mit Automatik- und Handschaltgetriebe, wahlweise mit Allrad.

Neue Motoren (1.2 Turbo Benzin) wird es auch für Tivoli und XLV geben, diese Modelle erhalten im Spätherbst zusätzlich ein größeres Facelift. Die Fahrzeuge entsprechen dem neuen, europäischen Reglement.

Dejan Majstorovic neu im SYMA-Team

Mit Anfang Jänner erhielt das SsangYong-Team in der Zentrale in der Lainzer Straße im 13. Bezirk in Wien Verstärkung - Dejan Majstorovic, MSc. übernahm den Bereich Ersatzteile.

Der studierte Business Manager startete seine Karriere 2007, er bringt Erfahrungen aus der Automobilindustrie und der Möbelindustrie mit. Er lebt seit 2015 in Wien und er war zuletzt in einem Servicecenter für die komplette Lieferkette und Logistik bzw. für das Lager der Ersatzteile und Werkzeug zuständig. Diese Kompetenzen wird er nun bei der SYMA Autohandels GmbH einbringen und damit zur Qualitätssteigerung der Prozesse beitragen.

Erst im November startete Erich Gstettner bei SsangYong; er arbeitet an der Recruitierung und Professionalisierung neuer Händler. Die Entwicklung des Standort-Netzes ist eines der wichtigsten Vorhaben der SYMA Autohandels GmbH in Österreich für das kommende Jahr.

In den nächsten Wochen wird noch eine Verantwortliche für die Buchhaltung bzw. die Finanzen das junge Team ergänzen.

Bilder:

Alessandro Chieppi, Geschäftsführer SYMA Autohandels GmbH; Credits: Sinawehl

Dejan Majstorovic, Team SsangYong Österreich, Ersatzteile; Credits: zVg Majstorovic


Presseinformation:

Doris Bracher, Akademische PR-Beraterin
A-3390 Melk, Abt Karl-Straße 23
0650 290 36 70
doris@bracher-kommunikation.com
http://www.bracher-kommunikation.com