Bosko Andjelic, MBA wird neuer Sales Manager für SsangYong

31 Januar 20

Branchen-Insider verstärkt ab März 2020 das Team der SYMA Autohandels GmbH

25 Jahre Erfahrung in der Welt der Automobile, unterschiedliche Engagements auf Unternehmens-, Kunden- und Agenturseite – mit Bosko Andjelic (45) wird die Position des Sales Managers bei der SYMA Autohandels GmbH mit einem absoluten Automobil-Profi besetzt. Neu ist der Name bei SsangYong nicht, hat er doch als externer Partner für Vertriebs- und Schulungsthemen den Relaunch in Österreich maßgeblich mitgestaltet. Ab März wird er das Team des koreanischen Allradspezialisten rund um Country Manager Erich Gstettner verstärken. Der Betriebswirt und gebürtige Wiener Bosko Andjelic freut sich sehr auf die neue Herausforderung: 

„Die ehrlichen, guten Produkte und die gelebte, geradlinige Marken-Philosophie haben mich bereits in den letzten Jahren beeindruckt. Durch meine bisherige Tätigkeit konnte ich eine Basis zu unseren Händlern aufbauen – dieser persönliche Kontakt ist mir enorm wichtig. Ich werde verbindlich, präsent und greifbar sein und mein Handeln partnerschaftlich gestalten. Denn eines ist selbstverständlich - langfristiger und nachhaltiger Erfolg geht nur gemeinsam.“

Mit Bosko Andjelic ist das SsangYong-Team vorerst komplett. Andjelic wird den Weg, den Erich Gstettner begonnen hat, weitergehen und wichtige Akzente im Vertrieb setzen. Erfolgreich war zuletzt die Erweiterung des Händlernetzes, das auch 2020 wieder wachsen wird. Im Februar startet das Autohaus Wimmer in Wels als Partner, im März kommt ein neuer Händler in der Steiermark hinzu.

Pressebild – Fotocredits

Bosko Andjelic, MBA, Sales Manager bei SsangYong – Credits: C. Andjelic

 

Geglückter Start auf Vienna Autoshow 

Sehr zufriedenstellend verlief die Teilnahme bei der Vienna Autoshow im Jänner 2020. Nicht nur der Messestand war herausragend gelungen - der Formenbau und die dominierende Farbe schwarz bildeten den perfekten Rahmen, um die präsentierten Modelle ins rechte Licht zu rücken – besonders die neuen Modelle Tivoli und Korando stießen auf enormes Interesse. Die beiden decken das Einstiegs- sowie das Mittelklassesegment ab und sind die Volumenmodelle für den koreanischen Allradspezialisten. Mit neuem Design, neuen Motoren und zahlreichen technischen Features bieten sie vergleichsweise viel Auto. 

Viel Aufmerksamkeit wurde auch dem Rexton Sports XL entgegengebracht. Pickups liegen im Trend - der schwarze Riese mit 5,405 Metern Länge war mit Topausstattung inklusive Laderaumabdeckung (Roll Top) und Überrollbügel mit leistungsstarken LED-Zusatzscheinwerfern ein echter Blickfang und Publikumsliebling.

Knapp 500 Leads waren das messbare Ergebnis – so viele Menschen haben sich aktiv für eine Probefahrt registrieren lassen. Henriett Juszt, verantwortlich für Marketing bei der SYMA Autohandels GmbH, zeigte sich hocherfreut: „Unsere Händler haben die Kontakte bereits verarbeitet, viele Termine konnten vereinbart werden!“ Besser hätte der Start ins Neue Jahr für SsangYong nicht sein können.

Pressebild – Fotocredits

SsangYong-Team bei der Vienna Autoshow – Credits: Christian Houdek


Pressekontakt:
Doris Bracher, Akademische PR-Beraterin

T 0650 290 36 70
doris@bracher-kommunikation.com